Parodontologie (zertifiziert)

Zahnfleischerkrankungen gefährden auf lange Sicht den Zahnerhalt. Hierbei werden die umliegenden Haltestrukturen des Zahnes durch aggressiven Biofilm zerstört, bis hin zum Zahnverlust. Durch eine schonende und sanfte Zahnfleischbehandlung kann diese Erkrankung zum Stillstand gebracht und der der dauerhafte Verbleib des Zahnes gesichert werden.

paroandcare weboptimiert

DG PAROWeitere Informationen: Deutsche Gesellschaft für Parodontologie

Die zeitgemässe Therapie - der Lichtblick gegen Parodontitis!

Die Antimikrobielle Photodynamische Therapie ist eine schonende und schmerzfreie Behandlungsmethode ohne Nebenwirkungen.
Wie funktioniert die Antimikrobielle Photodynamische Therapie? Zunächst werden Zahnfleisch- und Knochentaschen professionell gereinigt, um die weichen und harten Beläge zu entfernen und die Bakterienzahl zu reduzieren. Im zweiten Schritt wird eine blaue Farblösung in die Zahnfleisch- und Knochentaschen appliziert. Diese Lösung ist ein sogenannter Photosensitizer, das heißt ein Farbstoff, der auf Laserlicht einer bestimmten Wellenlänge reagiert. Die Farbstoffmoleküle heften sich an die Bakterienmembran, sodass die Bakterien angefärbt werden.

Schließlich erfolgt die Belichtung mit einem sanften Therapielaser. Durch das Laserlicht kommt es zur Bildung von aktivem Sauerstoff, der die Bakterienmembran schädigt und so die Bakterien zerstört.

Diese einfache und schnelle Therapie verhindert in vielen Fällen den Einsatz von Antibiotika oder chirurgische Maßnahmen.

Weitere Informationen! Helbo

Fotolia 52153929 S PAR web optimiert

© Alexilus Fotolia
© 2017 www.praxis-in-aller-munde.de